Persönliches



(soweit es den Rest der Welt etwas angeht)

Ich heiße Werner Kronenberg,
bin 57 Jahre alt, verheiratet mit Dorothee Kronenberg
und habe 2 erwachsene Kinder, Judith (27) und Florian (29).
Meine Frau und ich, wir leben in der Gemeinde Lindlar im Oberbergischen Kreis.
In Kindheit und Schule nannten sie mich "Stachus", heute ist eher "Kroni" der Spitz- und Arbeitsname.
Nach meinem Abitur 1972 in Wipperfürth habe ich in Aachen und Lyon Französisch, Geschichte und Politik studiert.
Ich bin seit 1977 Gymnasiallehrer für Französisch, Geschichte, Politik und Literatur (Schwerpunkt Theater).
Nach einer ersten deutsch-französischen Karriere im Bereich des bilingualen Lernens am Gymnasium Kreuzgasse in Köln (1979-1991) habe ich dort seit 1985 meine zweite Liebe, das Schultheater, entdeckt (siehe dazu meine erste Kurzgeschichte "Wie die Jungfrau zum Kind" auf meinem Hörbuch) und auch am Albertus-Magnus-Gymnasium, Bensberg (in Bergisch Gladbach) seit 1991 weiterentwickelt, wo ich bis Sommer 2010 Stellvertretender Schulleiter war.
In diesem Zusammenhang habe ich mich theoretisch und praktisch der Ausrottung des Krippenspiels, d.h. der Fortsetzung frühkindlicher Weihnachtsszenen im Welttheater, verschrieben, wovon meine beiden Bücher und 20 Großprojekte in über 20 Jahren zeugen. Ansonsten gilt meine Liebe neben meiner Familie und dem Theater der erzählenden Literatur und dem Kino. Ich hoffe noch immer auf meinen ersten Roman (am besten einen Erotikthriller für Chinesen). Wenn ich an Umberto Eco denke (er war beim "Der Name der Rose" 50 Jahre alt), fürchte ich, es wird langsam Zeit.
Seit Sommer 2010 bin ich Schulleiter am Engelbert-von-Berg Gymnasium in Wipperfürth und greife nur noch beratend ins Schultheatergeschehen ein. Consulting nennt man das wohl heute...

Kontakt:
Werner Kronenberg
Im Grashof 12
51789 Lindlar
Tel: 02266/3060
E-mail: w.kroni@gmx.de
Homepage: www.schul-theater.de

weitere Informationen: